Wirtschaft, Geschäft

Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Juni 2013

Bundespresseamt


Die Auftragseingänge in der Industrie erhöhten sich im Juni vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] gegenüber dem Vormonat um 3,8 %. Im Vormonat waren sie aufwärts revidiert um 0,5 % zurückgegangen. Der Umfang an Großaufträgen war im Juni überdurchschnittlich. Die Bestellungen aus dem Inland nahmen um 3,3 % und die aus dem Ausland um 4,2 % zu. Der Anstieg im Juni erfolgte im Bereich der Investitionsgüter (+6,8 %). Bei den Herstellern von Vorleistungs- und Konsumgütern gingen die Aufträge geringfügig zurück (jeweils -0,2 %).



PDF


627 Aufrufe • 231 Wörter • 1.448 Zeichen • kurz URL: trendkraft.de/20600

Haftungsausschluss

  • Bundespresseamt
  • Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
  • Dorotheenstr. 84
  • 10117 Berlin, Deutschland
  • Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung erfüllt zwei wesentliche Aufgaben:
    Information über die Arbeit der Bundesregierung nach außen und interne Information für die Arbeit der Bundesregierung.
    "Nach außen" informiert das [...]

zum Pressearchiv

Weitere Meldungen vom Herausgeber

zum Pressearchiv