Suchergebnisse zum Schlagwort:

Kredit


Das Schlagwort Kredit kann per RSS-Feed abonniert werden: .
Sobald neue Pressemitteilungen über dieses Thema veröffentlicht sind, werden Sie darüber informiert.


Mit dem Widerrufsrecht für fehlerhafte Belehrungen in Verbraucherkreditverträgen ist demnächst Schluss. Der Widerruf muss bis spätestens 21.06.2016 bei der Bank eingetroffen sein. Kreditinstitute haben vor allem in den Jahren 2002 bis 2010 massenhaft fehlerhafte Widerrufsbelehrungen in ihren Kreditverträgen verwendet. Die Folge eines wirksamen W[...]

368 Rechtsanwalt Senn


Unternehmerich.de, der Marktplatz für Direktinvestments in den deutschen Mittelstand, bestätigt das seit längerer Zeit in der Crowdfunding-Szene kursierende Gerücht zum Kauf einer Bank. Fabian Holtkamp, Vorstand von Unternehmerich.de erklärt die Beweggründe folgendermaßen: „In der heutigen Zeit haben Investoren zu Recht immer häufiger das Gefühl[...]

895 Unternehmerich


Zwei OLG bestätigen: Widerrufsbelehrung der DKB fehlerhaft. Auch heute noch kann durch einen Darlehenswiderruf Geld gespart werden. München / Berlin 17.03.2016 Die Deutsche Kreditbank AG hat bereits mindestens zwei OLG-Urteile kassiert, die sich mit von der Bank verwendeten Widerrufsbelehrungen auseinander gesetzt haben und die übereinstimmend z[...]

378 CLLB Rechtsanwälte


München, 11.03.2016: Das Landgericht Berlin hat am 24.02.2016 die Deutsche Kreditbank AG zur Rückzahlung der Vorfälligkeitsentschädigung nach wirksamem Darlehenswiderruf verurteilt. In einem von der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte geführten Verfahren hat das Landgericht Berlin mit Urteil vom 24.02.2016 die Deutsche Kreditbank AG zur Erstattung der vo[...]

430 CLLB Rechtsanwälte


Bislang konnten Privatpersonen alter Baufinanzierungen auf ein unbegrenztes Widerrufsrecht vertrauen. Bedingung hierbei war, dass der Immobilienkredit zwischen 2002 und 2010 vereinbart und der Kreditnehmer im Vorfeld nicht ausreichend über sein Widerrufsrecht informiert wurde. Doch das ist nun vorbei. Denn die vom Bundestag am 18. Februar 2016 besc[...]

474 Duratio GmbH



Mit dem so genannten „ewigen Widerrufsrecht“ für fehlerhafte Belehrungen in Verbraucherkreditverträgen soll nach dem Willen der Bundesregierung demnächst Schluss sein. Einen entsprechenden Gesetzesentwurf hat das Kabinett am 27. Januar 2016 verabschiedet. Danach soll künftig eine maximale Frist zum Widerruf von drei Monaten gelten. Kreditinstitut[...]

440 Rechtsanwalt Senn