Suchergebnisse zur Suche:

Schadenersatz-Klage-gegen-Boersenbrief-Redakteur-ueber-3-45-Mio-246268


Das Schlagwort kann per RSS-Feed abonniert werden: .
Sobald neue Pressemitteilungen über dieses Thema veröffentlicht sind, werden Sie darüber informiert.


Schadenersatz wegen Beratungspflichtverletzungen und Prospektfehlern macht die auf die Vertretung geschädigter Kapitalanleger spezialisierte Kanzlei Nittel | Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht mit Büros in Heidelberg, Berlin, Leipzig, Hamburg und München für einen ihrer Mandanten geltend. Vor dem Landgericht Hamburg wurde Klage gegen die Spark[...]

676 Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte



Eigentlich war das Thema "Lehman Brothers" für unzählige deutsche Anleger schon abgehakt. Ein 64-jähriger Rentner macht den Lehman-Opfern nun wieder etwas Hoffnung: Er gewann vor dem Bundesgerichtshof eine Klage und erreichte so, dass in Deutschland eine Klage gegen die mächtige Rating Agentur Standard & Poor's zugelassen werden kann. Für[...]

550 schmallenberg.txt


Nittel | Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht ist von einem Kunden der Sparkasse Kraichgau beauftragt worden, Schadenersatz wegen fehlerhafter Anlageberatung einzuklagen. Dem Sparkassenkunden war im Jahr 2006 eine Beteiligung an dem HCI Exklusiv Schiffsfonds MS Elena empfohlen worden. Über die der Sparkasse für die Vermittlung des Fondsanteils z[...]

552 Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte




München, 14.10.2011 – Wie die auf Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Sitz in München, Berlin und Zürich meldet, hat die Multi Advisor Fund I GbR vor dem OLG Bamberg die gegen ein Urteil des Landgerichts Hof eingelegte Berufung in der mündlichen Verhandlung zurückgenommen. Das Landgericht Hof hat mit Urteil vom 10.08.[...]

289 CLLB Rechtsanwälte