Gesundheit, Medizin

Vegetarier, Veganer, Flexitarier – Tipps zur Ernährung zum Weltvegetariertag am 1. Oktober

Nestlé Ernährungsstudio


Ein Leben ohne Fleisch ist voll im Trend: So hat sich die Zahl der Vegetarier in den letzten sieben Jahren in Deutschland verdoppelt, und immer mehr Menschen wollen zumindest teilweise auf Fleisch verzichten. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung der Universitäten Göttingen und Hohenheim (1). Demnach ernähren sich 3,7 Prozent der Bevölkerung vegetarisch. Der Vegetarierbund Deutschland (VEBU) geht sogar von einem Anteil von etwa 8 bis 9 Prozent aus. Während der eine Vegetarier komplett auf Fleisch und Fisch verzichtet, isst der andere zum Beispiel Meerestiere. Wer komplett auf tierische Lebensmittel verzichtet, nennt sich Veganer. „Genauso vielschichtig wie die einzelnen Formen des Vegetarismus sind auch die Gründe, warum sich Menschen für eine bestimmte Ernährungsweise entscheiden. Für alle Gruppen gleich wichtig ist, sich ausgewogen und abwechslungsreich zu ernähren, damit es dem Körper nicht an Nährstoffen mangelt“, betont Dr. Elke Arms, Ernährungswissenschaftlerin im Nestlé Ernährungsstudio, anlässlich des Weltvegetariertages am 1. Oktober.



PDF


835 Aufrufe • 1.021 Wörter • 6.148 Zeichen • kurz URL: trendkraft.de/24251

Haftungsausschluss



  • Nestlé Ernährungsstudio
  • Leimenrode 29
  • 60322 Frankfurt am Main, Deutschland
  • Tel.-Nr.: 069/61998-29

  • Das Nestlé Ernährungsstudio ist mit umfangreichen und verständlichen Informationen und vielen Tools zur Ernährung eine der führenden Anlaufstellen im Internet: Bis zu 400.000 Besucher pro Monat nutzen den interaktiven Ratgeber im Web zur persönlichen Ernährungsberatung und als Informationsquelle unter anderem für Tipps zur körperlichen Fitness.

zum Newsroom

Weitere Meldungen vom Herausgeber

Datenschutz AGB Nutzungsbedingungen Mediadaten Impressum