Unternehmenslogo

Unternehmen

BASF SE


Über BASF SE

BASF steht für Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 112.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in den Segmenten Chemicals, Performance Products, Functional Materials & Solutions, Agricultural Solutions und Oil & Gas zusammengefasst. BASF erzielte 2015 weltweit einen Umsatz von mehr als 70 Milliarden €. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (AN).

Pressekontakt

  • BASF SE
  • The Chemical Company
  • Herr Dr. Hans-Joachim Perrey
  • Manager Media Relations
  • EO/PM - C100
  • 67056 Ludwigshafen, Germany

Veröffentlichte Pressemitteilungen von BASF SE


BASF bietet 300 Chancen für Flüchtlinge an. Agentur für Arbeit unterstützt bei der Vermittlung der Teilnehmer. Ludwigshafen/Nürnberg, 14. September 2016 – Die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt ist eine zentrale Herausforderung für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Um sie zu meistern, sind die unterschiedlichen Stärken aller beteiligten Akteure gefragt. „Flüchtlinge in den deutschen Arbeitsmarkt zu integrieren, ist eine Kraftanstrengung für uns alle – die Bundesagentur für Arbeit, Verbände und Unternehmen sowie Bildungseinrichtungen. Wenn alle zusammenarbeiten, sehe ich g[...]


559

BASF fokussiert im Bereich Strahlungshärtung auf Technologien für Harze und Additive. Leistungsstarke Photoinitiatoren für Elektronikindustrie bleiben Teil des Portfolios. BASF hat ihr weltweites Photoinitiatorengeschäft an IGM Resins B.V., Niederlande, einen weltweit tätigen Hersteller und Lieferanten für strahlungshärtende Materialien, verkauft. Leistungsstarke Photoinitiatoren für Kunden in der Elektronikindustrie sind nicht Bestandteil der Transaktion, da die Elektronikindustrie einer der strategischen Schwerpunkte der BASF ist. Photoinitiatoren werden bei strahlungshärtenden Formuli[...]


537

Erste Neuaufnahme eines Lieferanten seit mehreren Jahren. Seit langem als verlässlicher Partner etabliert. Mit der Zulassung als Lieferant für Beschichtungspartner der Firma Schüco ist dem Unternehmensbereich Coatings der BASF der Einstieg in ein attraktives Geschäft gelungen. Sieben neue Produktreihen sollen in Zukunft mit Schüco-Beschichtungspartnern eingesetzt werden, darunter RELEST® Powder PE F HWF, eine Beschichtung mit einer besonders stumpfmatten Optik, bei einem selten erreichten Wert von nur drei bis fünf Glanzeinheiten. Der Unternehmensbereich Coatings liefert qualitativ hochw[...]


543

Belastbare und wärmebeständige Leichtbauteile dank des wasserbasierten Bindemittels Acrodur® 950 L von BASF. IAC FiberFrame Dachrahmen auf Basis von Acrodur® 950 L erstmals in der neuen E-Klasse von Mercedes-Benz im Einsatz BASF hat gemeinsam mit dem global führenden Automobilzulieferer International Automotive Components Group (IAC) den weltweit ersten Dachrahmen für Autos entwickelt, der komplett aus Naturfasern besteht. Für die erforderliche Belastbarkeit und Wärmebeständigkeit des Leichtbauteils sorgt dabei das Bindemittel Acrodur® 950 L von BASF. Als Alternative zu Phenolharzen verfest[...]


496

Dr. Andrew Ashley vom Imperial College in London erhält den BASF Catalysis Award 2015. Internationale Experten aus Hochschule und Industrie zu Gast beim „Heidelberg Forum of Molecular Catalysis“ Für seine herausragenden Forschungsbeiträge zur katalytischen Aktivierung von Wasserstoff erhält Dr. Andrew Ashley, Research Fellow am Department of Chemistry des Imperial College in London, den BASF Catalysis Award 2015. Die mit 10.000 € dotierte Auszeichnung wird alle zwei Jahre an junge Forscher verliehen. Den Award überreicht Dr. Peter Schuhmacher, Leiter des Forschungs-bereichs Process Research[...]


679

BASF und LUWOGE: Erstes ganzheitliches Langzeitmonitoring einer Quartiersmodernisierung Wirtschaftliche, technische, ökonomische und ökologische Langzeiteffekte positiv Hohe Zufriedenheit der Bewohner mit klimatischer Qualität Sehr gute Resultate für Fassadendämmung BASF und ihr Wohnungsunternehmen LUWOGE veröffentlichen eine erste umfassende Untersuchung der Langzeiteffekte energetischer Modernisierungsmaßnahmen innerhalb des Wohnquartiers Brunckviertel in Ludwigshafen. Im Mittelpunkt der Studie stehen alle Aspekte der Nachhaltigkeit. Neben rein technischen Kriterien wie dem Gebäude[...]


951

Münster. Der Aufsichtsrat der BASF Coatings GmbH hat Thomas Hartmann zum Geschäftsführer und Arbeitsdirektor der BASF Coatings GmbH mit Wirkung zum 1. September 2013 bestellt. Er folgt in beiden Funktionen auf Eva Müller, die eine neue Position in der BASF-Gruppe übernehmen wird. Hartmann wird seine bisherigen Aufgaben als weltweiter Personalleiter der BASF Coatings auch künftig wahrnehmen. Nach dem Jurastudium trat er 1993 in die BASF-Gruppe ein. Nach verschiedenen Funktionen bei der BASF in Ludwigshafen übernahm er im April 2009 den Bereich Personal der BASF Coatings. Zum 1. Juli 2[...]


940

BASF fördert erstmals Juniorprofessur an der Technischen Universität Kaiserslautern. Juniorprofessor Dr.-Ing. Jakob Burger entwickelt am Lehrstuhl für Thermodynamik neue Bewertungsmethoden Anfang Juni 2013 hat die Technische Universität (TU) Kaiserslautern eine neue Juniorprofessur für „Verfahrensentwicklung und Rohstoffwandel“ eingerichtet. Sie ist gemeinsam mit zwei weiteren Juniorprofessuren am Lehrstuhl für Thermodynamik unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Hans Hasse angesiedelt. Die von BASF geförderte Wissenschaftlerstelle ist auf sechs Jahre befristet. Als Juniorprofessor für [...]


750

Automobil-Leichtbau mit thermoplastischen Verbundwerkstoffen: Erste Ultracom-Prototypen. Windkraftanlagen: Neuartige pultrudierte Polyurethan-Stäbe für Rotorblätter In diesem Jahr präsentiert die BASF nicht nur ihre duromeren sondern auch ihre neuen thermoplastischen Verbundwerkstoffe auf Basis Endlosfaserverstärkung, speziell für den automobilen Leichtbau, auf der Fachmesse für Verbundwerkstoffe „Composites Europe“, die vom 17. bis 19. September 2013 in Stuttgart stattfindet. Darüber hinaus werden am BASF-Stand in Halle 4, Stand B26, Technologie-Neuigkeiten von den Polyurethanen zum Thema[...]


864
Kleine Perlen für große Distanzen

Neuer BASF-Schaumstoff Infinergy® revolutioniert Laufschuh von adidas Die Welt ist in Bewegung. Um sich körperlich fit zu halten, joggen immer mehr Menschen kilometerweit über Felder und Straßen. Laufen ist fast überall möglich. Alles, was man braucht, sind bequeme Kleidung u[...]


1.100

BASF präsentiert Portfolio an Partikelschaumstoffen. Schutzverpackung für Adam Audio mit E-por® optimiert: Verpackungsgröße um 24,5% verringert Vom 24. bis 26. September zeigt die BASF ihre Kompetenz bei Spezial-Partikelschaumstoffen für Verpackungsanwendungen auf der FachPack in Nürnberg (Halle 5, Stand 219). Das Angebot reicht von der Transportverpackung und Mehrweglösung bis hin zur stoßfesten Einwegverpackung für empfindliche Elektronikgeräte: Hier zeigt BASF in diesem Jahr unter anderem Formteile aus E-por für die Schutzverpackung von Subwoofern des Berliner Herstellers Adam Audio. [...]


758

Investition aufgrund steigender Nachfrage nach wasserbasierten Fahrzeuglacken Die BASF wird ihre Produktion für Wasserbasislacke am Standort Demarchi im Staat São Paulo in Brasilien erweitern. Die Investition von 2 Millionen € erhöht die Kapazitäten für wasserbasierte Füller und Basislacke. Zu Beginn des Jahres 2014 soll die Erweiterung abgeschlossen sein. Der Füller gleicht Unebenheiten im Untergrund aus, verhindert Steinschlagschäden und schützt die Tauchlackierung vor UV-Strahlung. Der Basislack sorgt für Farbe auf der Fahrzeugkarosse, für die Effekte und das Erscheinungsbild. „[...]


748

Investition von rund 90 Millionen Euro für die wachsende Nachfrage nach Fahrzeuglacken in Asien-Pazifik. Moderne Einrichtung mit hochwertiger Harztechnologie. Produktionsbeginn geplant für das 2. Halbjahr 2015 BASF investiert rund 90 Millionen € in den Bau einer Großanlage im Shanghai Chemical Industry Park in Schanghai, China. In der neuen Fabrik werden Hochleistungsharze und Tauchlacke (KTL) produziert. Die Inbetriebnahme der neuen Anlage ist für das zweite Halbjahr 2015 geplant. Die neue Einrichtung wird dazu beitragen, der steigenden Nachfrage nach hochwertigen Beschichtungen für die wa[...]


774

Kapazität von 100.000 Tonnen pro Jahr, geplante Inbetriebnahme 2015. Lokale Produktion unterstützt Wachstum der Polyamid-Industrie in Asien BASF baut eine neue Anlage für die Herstellung von Ultramid® mit einer Jahreskapazität von 100.000 Tonnen in Schanghai/China. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für 2015 geplant. „Im Rahmen unserer langfristigen Strategie möchten wir die Produktion im Asien-Pazifik-Raum in Kundennähe ansiedeln, um dort das Wachstum unserer Kunden besser zu unterstützen, effizienter zu arbeiten und die Zusammenarbeit zu intensivieren. BASF beabsichtigt, ein Wachstum z[...]


823

2. Quartal 2013 Umsatz 18,4 Milliarden € (plus 3 %) EBIT vor Sondereinflüssen 1,8 Milliarden € (minus 5 %) 1. Halbjahr 2013 Umsatz 38,1 Milliarden € (plus 4 %) EBIT vor Sondereinflüssen 4,0 Milliarden € (plus 3 %) Segment Agricultural Solutions trägt maßgeblich zum Umsatz- und Ergebnisanstieg bei; Functional Materials & Solutions mit deutlichem Ergebnisanstieg Ausblick für 2013: Steigerung von Umsatz und Ergebnis in unbeständigem wirtschaftlichem Umfeld weiterhin angestrebt BASF steigerte den Umsatz im 2. Quartal 2013 dank eines höheren Absatzes in allen Segmenten um 3 %[...]


684

E-por® überzeugt durch minimale Wasseraufnahme und Chemikalienbeständigkeit. Partikelschaumstoff im Bootskörper von Yamaha WaveRunner unterstützt Auftrieb Die WaveRunner-Modelle des japanischen Herstellers Yamaha Motor erfüllen die Anforderungen an Leichtigkeit und Schwimmfähigkeit nach ISO 13590 – dank der Verwendung des Partikelschaumstoffs E-por® im Jetboot. Der Schaumstoff wird in den Front- und Seitenteilen des Schwimmkörpers für den Typ VX700S verbaut, wo er aufgrund seiner niedrigen Dichte den Auftrieb des Jetboots unterstützt. Das Gewicht des Jetboots setzt sich überwiegend aus[...]


975

Butandiol-Kapazität wird 650.000 Jahrestonnen erreichen. PolyTHF-Kapazität steigt auf 350.000 Jahrestonnen. BASF stärkt Position als global führender Anbieter von Butandiol und dessen Folgeprodukten Die BASF wird ihre globalen Kapazitäten für die Produktion des chemischen Zwischenprodukts 1,4-Butandiol (BDO) und des BDO-Folgeprodukts PolyTHF® (chemisch: Polytetramethylenetherglykol, PTMEG) innerhalb der nächsten zwei Jahre erhöhen. Die BDO-Kapazität der BASF steigt von 535.000 auf 650.000 Jahrestonnen, ihre PolyTHF-Kapazität von 250.000 auf 350.000 Jahrestonnen. Für PolyTHF hatte BASF bere[...]


729

Der erste PU-Hochleistungsdämmstoff als gebrauchsfertige Platte Ausführungen von Dr. Marc Fricke Advanced Materials & Systems Research BASF Polyurethanes GmbH Die Diskussion um globale Erwärmung und steigende Rohstoffpreise sorgt dafür, dass das Thema Nachhaltigkeit immer wichtiger wird. Um im Alltag Ressourcen zu schonen, ist Wärmedämmung – ganz gleich ob am Gebäude oder in der Kühlkette – ein entscheidender Faktor. Denn eine gute Dämmung senkt Energiekosten, wirkt sich positiv auf die CO2-Bilanz aus und leistet so einen Beitrag zum Klimaschutz. Die BASF hat ein einzigartiges[...]


1.007

Polyurea-Beschichtungssystem mit vielen neuen Einsatzmöglichkeiten Ausführungen von Dr. Marcus Leberfinger Polyurethan-Elastomere BASF Polyurethanes GmbH, Lemförde Dächer sollen in erster Linie dicht sein. Jedoch kommt es vor allem bei Flachdächern oft zu Leckagen und eindringender Feuchtigkeit. Bislang eingesetzte Systeme auf Basis von Kunststoff- und Bitumenbahnen sind an den Schweißnähten anfällig, vor allem in Bereichen komplizierter Dachgeometrien. Bei tiefen Temperaturen drohen zusätzlich Versprödungen, die oft dazu führen, dass Betonrisse nicht ausreichend überbrückt werden[...]


780

Steron-Beschichtung jetzt serienmäßig und weltweit verfügbar Ausführungen von Heidrun Goth Leiterin Globale Steron Technologie BASF SE, Ludwigshafen Unter dem Markennamen Steron ® hat die BASF auf Basis einer Polyurethan-Dispersion bereits vor einigen Jahren ganz neue Möglichkeiten geschaffen, Oberflächen zu gestalten, die äußerst ungewöhnliche optische und haptische Qualitäten besitzen. Das Beschichtungssystem vereint verschiedene Eigenschaften von Leder, Kunstleder, Textil und Soft-Touch-Materialien. Mit ihm lassen sich Oberflächen erzeugen und veredeln, die in Struktur und Desi[...]


856

Die Ford Motor Company hat zum 15. Mal ihren jährlichen World Excellence Award (WEA) verliehen. BASF Coatings Argentinien erhielt den Gold Award, der an die besten fünf Prozent der Zulieferer vergeben wird. Diese zeichnen sich durch außerordentliche Qualität, Lieferleistung und Kostenstruktur aus. „Die Anerkennung durch Ford ehrt uns sehr. Sie würdigt die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Kunde und Zulieferer und bestätigt das große Engagement und die Innovationskraft unseres Teams. Wir bieten unserem Kunden Lösungen, die exakt auf seine Anforderungen zugeschnitten sind. Gemeinsam erzi[...]


729

Plastic Additives: Weltweite Investitionen in Hochleistungs-Produktionsstandorte Ausführungen von Dr. Frithjof Netzer Senior Vice President Performance Chemicals Asien-Pazifik Leichte und stabile Kunststoffe gewinnen angesichts knapper werdender Ressourcen noch stärker an Bedeutung. Sie ersetzen weniger nachhaltige Materialien in verschiedensten Industrien, wie beispielsweise im Automobilbau, der Bauindustrie, der Landwirtschaft oder der Elektronikbranche. Dank leistungsstarker Additive können Kunststoffe im Automobilbereich eingesetzt werden, wo sie sehr hohen Temperaturen ausgesetz[...]


803

Phenolharz Koresin® ist ein Prozesshilfsmittel für die Herstellung von Premium-Reifen. Ausbau der Lieferfähigkeit aufgrund steigender Nachfrage Die BASF erweitert und modernisiert ihre Produktionsanlage für das Phenolharz Koresin an ihrem Verbundstandort Ludwigshafen. Das Unternehmen erhöht damit die Kapazität für dieses Produkt um 50 %. Schwerpunkt der Maßnahmen ist der Bau eines zweiten Anlagenstrangs, der im Laufe des Jahres 2014 in Betrieb gehen wird. Koresin ist als Klebrigmacher ein wichtiger Bestandteil vor allem im Herstellungsprozess von Premium-Reifen. „Wir modernisieren und [...]


839

Zum Schutz der Verbrauchergesundheit und der Umwelt führen Industrien und Gesetzgeber immer schärfere Maßnahmen und Gesetze für Chemieprodukte ein. Gleichzeitig passt die Industrie ihre Materialien an Verbraucherbedürfnisse an und entwickelt anspruchsvolle Testmethoden und Produktionsprozesse, damit die gesetzlichen Regelungen zum Verbraucherschutz auch voll erfüllt werden. Um diesen steigenden Anforderungen bezüglich Produktsicherheit gerecht zu werden, bietet die BASF für rund 160 Pigmente ab sofort eine umfassende analytische Unterstützung, die ihren Kunden den sicheren Einsatz dieser Produ[...]


884

Hydrolysebeständiges PBT für die Automobil-Elektrik Ausführungen von Dr. Peter Eibeck Business Development E/E Engineering Plastics Europe BASF SE, Ludwigshafen Zu den Herausforderungen für Werkstoffe in der automobilen Antriebstechnik zählen unter anderem hohe Temperaturen, Feuchtigkeit und Vibrationen. Um in einem solchen Umfeld über den Lebenszyklus eines Autos bestehen zu können, müssen die eingesetzten Kunststoffe oft speziell ausgerüstet sein. Dies gilt auch für thermoplastische Polyester wie Polybutylenterephthalat (PBT), die unter der Motorhaube zum Beispiel für Stecker, [...]


1.097

Neue Verfahrenstechnik zur Umsetzung von Kohlendioxid mit Wasserstoff im großtechnischen Maßstab führt zu niedrigeren CO2-Emissionen. Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert branchenübergreifende Kooperation von Industrie und Wissenschaft über drei Jahre mit insgesamt 9,2 Millionen € BASF, die Linde Group und ThyssenKrupp wollen eine umweltfreundliche und wettbewerbsfähige Basis für die Nutzung des Klimagases Kohlendioxid (CO2) in großem Maßstab schaffen. Ziel ist es, durch eine innovative Verfahrenstechnik Kohlendioxid als Rohstoff einzusetzen und zu verwerten – mit positiven[...]


706

Neuartige Ultradur-Type für Ummantelung von Faseroptiken Ausführungen von Dr. Simon Kniesel Business Development Universal Engineering Plastics Europe BASF SE, Ludwigshafen Faseroptische Breitband-Kabel für ein schnelles Internet sind heute Kennzeichen moderner Volkswirtschaften. So gehört Deutschland nach Angaben des Fachverbandes BITKOM mit 82 Prozent der vernetzten Haushalte inzwischen zur Spitzengruppe in Europa. Dabei wächst auf der einen Seite der weltweite Bedarf an Glasfaserkabeln, andererseits ist das Platzangebot in Überlandleitungen und Kabelschächten, aber auch be[...]


676

Erste Serienanwendung des kompostierbaren Kunststoffs ecovio in Kaffeekapseln plus Verpackung Ausführungen von Dr. Lars Börger Leiter Global New Business Development Bioabbaubare Kunststoffe BASF SE, Ludwigshafen Der kompostierbare Kunststoff ecovio® der BASF hat seine erste Serienanwendung in einer Systemlösung für Verpackung gefunden. Dabei kommt erstmals die Spritzgieß-Variante ecovio IS1335 zum Einsatz. Kombiniert wird sie mit einem auf ecovio basierenden Mehrschichtverbundsystem, das über gezielte Barriere-Eigenschaften verfügt. Zusammen mit der Swiss Coffee Company ist es [...]


894

Infinergy: BASF entwickelt das erste expandierte TPU Ausführungen von: Martin Vallo Elastollan Footwear BASF Polyurethanes GmbH und Gerd Manz Senior Innovation Director Global Brands adidas In der Kunststoffforschung gibt es verschiedene Wege, um innovative, erfolgversprechende Materialien zu entwickeln. Additive verhelfen bekannten Werkstoffen zu neuen Eigenschaften, das Mischen von Polymeren führt zu interessanten Blends. Manchmal gelingen Fortschritte mit Verarbeitungsverfahren, die bisher anderen Materialien vorbehalten waren: Für den jüngsten Spross der BASF-Schaumstofff[...]


555

Neuestes Projekt der designfabrik: Wästbergs Lampe Winkel w127 Ausführungen von Eva Höfli Diplom-Designerin designfabrik BASF SE, Ludwigshafen Buchstäblich im neuen Licht präsentiert sich die designfabrik® der BASF mit einem ihrer jüngsten Projekte: mit Winkel w127, einer von Dirk Winkel gestalteten und vom renommierten schwedischen Design-Leuchten-Hersteller Wästberg produzierten Lampe. Die Winkel w127 ist eine massive und dennoch elegante Tischlampe mit Dimm-Effekt und Timer. Ihre warm-weiße LED-Lichtquelle mit Reflektor- und Diffuser-Linsen, kombiniert mit einer Sichtschutzble[...]


635

Professor Dr. Nicolai Cramer von der EPF Lausanne erhält BASF Catalysis Award 2013 Internationale Experten aus Hochschule und Industrie zu Gast beim „Heidelberg Forum of Molecular Catalysis“ Für seine herausragenden Forschungsbeiträge zu katalytischen Verfahren in der Synthese von biologisch aktiven Molekülen erhält Professor Dr. Nicolai Cramer den BASF Catalysis Award 2013. Professor Cramer leitet das Labor für asymmetrische Katalyse und Synthese an der „École Polytechnique Fédérale“ (EPF) in Lausanne, Schweiz. Die mit 10.000 € dotierte Auszeichnung überreicht Dr. Andreas Kreimeyer, Mitg[...]


464

Komplette Polyamid-Familie Ultramid SI für die Möbelindustrie Ausführungen von Dr. Andreas Schobel Business Development Universal Engineering Plastics Europe BASF SE, Ludwigshafen Ästhetik, Haltbarkeit, Stabilität und vielfältige Möglichkeiten zur Oberflächengestaltung: für die Möbel- und speziell die Stuhlindustrie gibt es viele Gründe, warum sie immer häufiger Kunststoff als Werkstoff ihrer Wahl entdeckt. Zur Kunststoffmesse K 2013 präsentiert die BASF nun ein Portfolio aus vier speziellen Typen des technischen Kunststoffs Ultramid®, die sich Ultramid SI nennen (SI: surface imp[...]


452

Die ersten weichen Ultramid S Balance-Typen für die Extrusion Ausführungen von Dr. Matthias Scheibitz Produktentwicklung Automobil Engineering Plastics Europe BASF SE, Ludwigshafen Seit die BASF bei der Kunststoffmesse K 2010 die ersten glasfaserverstärkten PA610-Spritzgusstypen – Handelsname Ultramid® S Balance – vorgestellt hat, kommt das Material wegen seiner besonderen Eigenschaften in zahlreichen Anwendungen zum Einsatz. Aufgrund des aktuellen Bedarfs im Markt und auf Basis ihrer langjährigen Erfahrung in der Extrusion hat sich die BASF dazu entschlossen, ihr PA610-Portfoli[...]


793

Der Vorstand der BASF SE hat folgende Wechsel im Führungsteam des Unternehmens bekanntgegeben: Ralph Schweens, derzeit Managing Director der BASF Mexicana S.A., wird zum 1. Oktober 2013 neuer Leiter des Regionalbereichs Südamerika mit Sitz in São Paulo, Brasilien. Der derzeitige Leiter Dr. Alfred Hackenberger tritt nach über 30 Jahren bei der BASF zum 30. September in den Ruhestand. Dr. Michael Stumpp, derzeit Senior Vice President, Global Home & Personal Care Business im Bereich Care Chemicals, übernimmt zum 1. September die Nachfolge von Schweens mit Sitz in Mexiko-Stadt. Über B[...]


855

Ultramid Endure jetzt auch als Blasformtype verfügbar Ausführungen von Martin Völker Market Development Automobil Engineering Plastics Europe BASF SE, Ludwigshafen In wenigen Monaten werden die strengen Grenzwerte der Abgasnorm Euro 6 Realität. Sie fordern je nach Fahrzeugart bei den Stickoxid- und Kohlenwasserstoffemissionen sowie den Rußpartikeln deutliche Reduktionen. Um die neuen Grenzwerte einhalten zu können, setzt die Automobilindustrie auf die Niederdruck-Abgasrückführung sowie das Downsizing, eine Verkleinerung der Motoren bei gleicher oder höherer Leistung durch Turboaufl[...]


729

Zum 1. Juli 2013 erhöht BASF in Europa, Afrika und Westasien die Preise für Harze und Additive um drei bis zehn Prozent – sofern bestehende Vertragsvereinbarungen dies zulassen. Die Preisanpassungen sind notwendig, um die weiterhin hohen Kosten für Rohstoffe, Transport und Energie auszugleichen. Die betroffenen Harze und Additive kommen als Rohstoffe in der Lack-, Druck- und Verpackungsindustrie zum Einsatz. Über BASF BASF ist das weltweit führende Chemieunternehmen: The Chemical Company. Das Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen, Veredlungsprodukten und Pflanzenschutzmitteln bi[...]


577

Ultracom™: BASF steigt bei Composite-Halbzeugen für den Fahrzeugbau ein Ausführungen von Dr. Andreas Wollny Marketing Lightweight Composites Engineering Plastics Europe BASF SE, Ludwigshafen Der Trend zum automobilen Leichtbau ist nicht nur ungebrochen: Er gewinnt umso mehr an Bedeutung, je näher das Jahr 2020 rückt – zu diesem Zeitpunkt verschärfen sich die Reglements für die CO2-Emissionen der Flotten europäischer Fahrzeughersteller drastisch. Thermoplastische Werkstoffe, kurz- ebenso wie langfaserverstärkt, haben einen sehr großen Anteil am modernen Leichtbau, weil mit ihrer Hilf[...]


355

Die BASF hat im Januar 2013 den neuen Bereich Performance Materials geschaffen. Im Sinne einer Differenzierung nach Geschäftsmodellen und Kundenanforderungen sind nun Einheiten mit Kunden- und Branchenfokus stärker von Einheiten mit Chemie- und Produktionsfokus getrennt. Der neue Bereich bündelt wie nie zuvor das werkstoffliche Know-How und die innovativen, kundennahen Kunststoffe der BASF unter einem Dach. Der neue Bereich Performance Materials Die Produktgruppen umfassen bei den Polyurethanen die Polyurethan-Systeme, die thermoplastischen Polyurethane und die Cellasto®-Dämpferelemente; [...]


683

Spezialitätengeschäft noch näher beim Kunden. Produkte und neue Konzepte für den Automobilbau. Lifestyle mit Kunststoffen und Schäumen. Kunststoffe für Datenstrom und Wasser. Die Kunst der Additivierung und Oberflächenveredelung. Polyurethane in allen Formen: Kompakt, geschäumt oder beschichtet Auf der Fachpressekonferenz der BASF am 25. und 26. Juni 2013 in Ludwigshafen präsentiert das Unternehmen im Vorfeld der Kunststoffmesse K 2013 eine Vielzahl von Neuigkeiten aus allen Kunststoffbereichen. Spezialitäten noch näher beim Kunden Dr. Martin Brudermüller, stellvertretender Vorstan[...]


662

Schulungszentrum unterstützt Kunden, ihr Geschäft noch effizienter und profitabler zu gestalten Clermont . R-M ® , Premium-Autoreparaturlackmarke der BASF, hat ihr neues internationales Refinish Competence Center (RCC) in Clermont/Frankreich eröffnet. Das RCC ist nun eines der modernsten Schulungszentren in Europa. Für ca. 2,5 Millionen € wurde das bestehende Zentrum mit der neuesten technischen Ausstattung und multimedialen Schulungsinstrumenten modernisiert und erweitert. So stellt R-M große Flexibilität bei den Schulungen sicher. In der neuen Einrichtung können jährlich mehr als 800 Lac[...]


735

Kompostierbare Bioabfallbeutel aus ecovio in Ludwigshafen zugelassen Der Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (WBL) gestattet in Abstimmung mit der GML Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH, als Betreiber des Biokompostwerkes, ab sofort in Ludwigshafen die Verwendung von Biomüllbeuteln aus dem kompostierbaren Kunststoff ecovio® FS der BASF für die Entsorgung in der Biotonne. Diese Empfehlung des WBL ist auf ecovio-Beutel beschränkt. Erkennbar sind sie an dem blumenförmigen ecovio-Logo und den zahlreichen kleinen Keimling-Symbolen. Mehr Hygiene in der Bioabfallsammlung Die Biobeutel aus ecovio®[...]


989

Europäischer und Deutscher Verband der Papierindustrie tagen bei BASF. Hochkarätig besetzte CEPI/VDP-Konferenz. Unternehmensbereich Paper Chemicals zeigt Innovations-Marktplatz für Papierchemie BASF, weltweit führender Anbieter von innovativer Chemie für die Papierindustrie, begrüßt heute „The CEPI TWO TEAM PROJECT“ zur Tagung in Ludwigshafen. Dies ist das wichtigste Innovationsprojekt des Europäischen Verbands der Papierindustrie (CEPI). Ziel des Projektes ist die Entwicklung von richtungsweisenden Innovationen, die es den Verbandsmitgliedern ermöglichen sollen, die hochgesteckten Klimasc[...]


618

Elektronisches Unternehmensmagazin informiert über Zukunftsthemen. Bequemer Zugriff für Tablet- und Smartphone-Nutzer. Videos, Animationen und Grafiken bieten vertiefende Informationen BASF hat heute die Onlineversion ihres globalen Magazins „Creating Chemistry“ gestartet. Unter www.creating-chemistry.basf.com/de bietet das Unternehmen Informationen zu Zukunftsthemen aus den Bereichen Rohstoffe, Umwelt und Klima; Nahrungsmittel und Ernährung sowie Lebensqualität. Die Onlineausgabe des Printmagazins widmet sich unter anderem der Frage, wie die Stadt der Zukunft angesichts von Bevölkerungswa[...]


1.323

BASF an BMBF-Forschungsprojekt zur Sicherheit von Nanomaterialien beteiligt. Ergebnisse helfen, das Verhalten von Nanopartikeln einfacher und schneller zu beurteilen Darüber, wie sich ein Nanopartikel im Körper verhält, entscheiden die Eigenschaften der Substanz, aus der es besteht. Die Größe der Partikel spielt dagegen eine untergeordnete Rolle. Ist eine biologische Wirkung vorhanden, kann sie oft durch eine sogenannte Funktionalisierung abgeschwächt werden. Das sind Ergebnisse des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiierten Projektes NanoGEM (Nanostrukturierte Mater[...]


556

Neues Trainingszentrum stärkt Position der BASF als Branchenführer bei der Kundenschulung 2,7 Millionen € Investition, 1.200 Quadratmeter, 800 Schulungsteilnehmer jährlich Einrichtung ergänzt das weltweite Netzwerk der Refinish Competence Center der BASF Cesano Maderno, Italien . Die BASF hat ein neues Schulungszentrum für Autoreparaturlacke in Cesano Maderno bei Mailand eröffnet. Das neue Refinish Competence Center (RCC) ermöglicht den Kunden, die Anwendung von Autoreparaturlacken der BASF zu trainieren. Die Schulungen beinhalten eine Vielzahl von Kursen zu Themen wie Applikationstechni[...]


747

Unterstützung für wachsende Gummi- und Reifenindustrie in China. Hochmodernes abwasserfreies Produktionsverfahren. Stärkung der weltweit führenden Position der BASF bei tBA Die BASF eröffnete heute ihre neue World-Scale-Produktionsanlage für tertiär-Butylamin (tBA) an ihrem Verbundstandort in Nanjing/China. Die vollständig im Besitz der BASF befindliche Anlage ist rückwärtsintegriert ins Produktionsnetzwerk der BASF-YPC Co. Ltd., ein Gemeinschaftsunternehmen der BASF und Sinopec in Nanjing. Mit der Anlage, die eine Jahreskapazität von 10.000 Tonnen hat, stärkt die BASF ihre weltweit führen[...]


1.344

Innovatives Beschichtungsverfahren zur Herstellung von Hochtemperatursupraleitern für effiziente Stromübertragung. Wichtiger Schritt im Wachstumsfeld E-Power-Management Die BASF New Business GmbH hat sämtliche Anteile des Technologieunternehmens Deutsche Nanoschicht GmbH erworben. Darauf hat sich die BASF-Tochter mit dem Gründer und alleinigen Gesellschafter der Deutschen Nanoschicht, Dr. Michael Bäcker, geeinigt. Der entsprechende Vertrag wurde von beiden Parteien unterzeichnet. Die Deutsche Nanoschicht hat ein innovatives Verfahren zur Herstellung dünner Schichten mittels chemischer [...]


627