Wirtschaft, Geschäft

Industrie 4.0 braucht High-Performance-Regeln, wenn Deutsche internationale virtuelle Teams führen

Milemark Communication


Deutsche Arbeitnehmer sind heute oft in internationale virtuelle Teams eingebunden. Von Deutschen geführte Teams tun sich aber besonders schwer, die weltweit geforderte Agilität und Schnelligkeit umzusetzen, denn Sicherheit und Effizienz stehen hier an erster Stelle. Die Bundesregierung verspricht sich von der Einführung der Industrie 4.0 eine bessere Performance, d. h. Effizienz und Agilität auf dem Weltmarkt. Doch Daniel Donahey, Experte und Trainer für internationale virtuelle Teamarbeit, warnt: Wenn Deutsche nicht zusätzlich neue High-Performance-Regeln erlernen, wird die Industrie 4.0 versagen. Denn die menschliche Schnittstelle kann man nicht aus dem System entfernen. Was den Deutschen fehlt, ist die Agilität, d.h. die Flexibilität, kurzfristig auf Kundenwünsche zu reagieren.



PDF


779 Aufrufe • 548 Wörter • 3.679 Zeichen • kurz URL: trendkraft.de/30687

Haftungsausschluss



  • Milemark Communication
  • Innere Hallerstra. 8a
  • 90419 Nürnberg, Deutschland

  • Milemark Communicatoin führt für deutsche Unternehmen und Führungskräfte Seminare im Bereich internationales virtuelles Teamtraining sowie Teamführung für die internationale Zusammenarbeit durch. Außerdem interkulturelles Training Deutschland-USA, internationales Vertriebstraining, internationales Verhandlungstraining, internationales Messetraining. Trainer Daniel Donahey trainiert deutsche Unternehmen und Führungskräfte seit über 24 Jahren [...]

zum Newsroom

Weitere Meldungen vom Herausgeber

Datenschutz AGB Nutzungsbedingungen Mediadaten Impressum