Suchergebnisse zur Suche:

Insolvenzfall-Forderungen-aus-Genussrechten-nachrangig-gegenueber-844217


Das Schlagwort kann per RSS-Feed abonniert werden: .
Sobald neue Pressemitteilungen über dieses Thema veröffentlicht sind, werden Sie darüber informiert.


Eine „sonnige Rendite“ in Höhe von bis zu 8 Prozent p.a. versprach die ESP European SunPower den Anlegern. Die Aussichten haben sich offenbar verfinstert. Besorgte Anleger, die in die ESP-Nachrangdarlehen investiert haben, melden sich aktuell bei der Kanzlei BRÜLLMANN Rechtsanwälte. Der Grund: Die Rückzahlung der Nachrangdarlehen lässt auf sich war...

schmallenberg.txt 479


Die Forderungen der Genussrechte-Inhaber der insolventen Future Business KG aA (FuBus) werden im Insolvenzverfahren doch nicht als nachrangig behandelt. Das teilte Insolvenzverwalter Dr. Kübler jetzt mit. Damit steigt die Hoffnung der Genussrechte-Gläubiger, dass ihre Forderungen im Insolvenzverfahren doch berücksichtigt werden. Der Insolvenzver...

schmallenberg.txt 516




Das 1. Quartal 2014 brachte für PROKON-Anleger eine stürmische Entwicklung mit sich. Nach zahlreichen Kündigungen von Genussrechten meldete die PROKON Regenerative Energie GmbH Insolvenz an. Mehrere Wochen war wegen Rechtsfragen offen, ob an die Insolvenzanmeldung ein reguläres Insolvenzverfahren anknüpfen wird. Mithilfe von Gutachten wurde diese F...

schmallenberg.txt 509