Suchergebnisse zur Suche:

Frauen-werden-anders-krank-594752


Das Schlagwort kann per RSS-Feed abonniert werden: .
Sobald neue Pressemitteilungen über dieses Thema veröffentlicht sind, werden Sie darüber informiert.


Neue Ansatzpunkte der Stress- und Burnoutprävention für Frauen, im Unternehmen und zu Hause – konkrete Maßnahmen und Packages. Ängste, Stress und Burnout haben bei Frauen vielfältig unterschiedliche Ursachen, Risiken und Folgen. Die Business Doctors haben diesem Umstand in ihren Studien erhöhte Aufmerksamkeit gewidmet und teilweise gravierende ges...

Business Doctors GmbH 337


Frauen auf der Überholspur – bei der Zahl der Bildungsabschlüsse mag das stimmen. Einmal im Berufsleben angelangt, sieht die Realität aber ganz anders aus: Immer noch verdienen Frauen in Deutschland durchschnittlich 23 Prozent weniger als Männer. Damit ist Deutschland bei der Lohngleichheit eines der absoluten Schlusslichter im europäischen Verglei...

FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 530


Marianne Heiß: „Schwächen können Unternehmen schaden“ Die Arbeitswelt wird weiblicher und davon profitieren alle. Aber sind Frauen auch zu jeder Karriere bereit? Werden die Frauen an der Spitze es schaffen, die bisherigen Rituale der Männer-Domäne zu verändern und einen Kulturwandel herbeiführen, der nicht nur die Arbeitswelt, sondern auch die G...

GKM-Zentralredaktion GmbH 484


Die Wiedereingliederung nach Schwangerschaft und Elternzeit geschieht heute selten systematisch und professionell. Zurückkehrende Frauen werden argwöhnisch begutachtet, Zweifel an der Ernsthaftigkeit des Wunsches wieder „voll einzusteigen“ besteht zumindest unausgesprochen, ein wirkliches Wiedereinsteigen ist oft nicht möglich. Die Förderung der C...

QET OHG 405



Die Europäische Union hat heute (Dienstag) eine Initiative zur Bekämpfung der Gewalt gegen Frauen in der Demokratischen Republik Kongo auf den Weg gebracht. Mit 25 Millionen Euro will sie den verstärkten Schulbesuch von Kindern, Opferberatung und die zur Bekämpfung von sexueller Gewalt spezialisierten Sicherheitskräfte fördern. EU-Entwicklung...

Europäische Kommission 651


Nur jeder zehnte Arbeitnehmer sagt: „Krank ist krank. Gesundheit geht vor“ Husten, Schnupfen, Halsschmerzen: Auch in Österreichs Büros ist die Grippezeit deutlich zu spüren. Doch wie reagieren Arbeitnehmer auf Krankheitserscheinungen? Bleiben sie bereits beim ersten Anzeichen zu Hause oder kämpfen sie sich trotz desolatem Zustand an den Arbeitsp...

i5comm 1.020