Die Besten 10 kostenpflichtige und kostenlose PR- und Presseportale (2018)


Suchergebnisse zur Suche:

Brexit-Aengste-bei-der-Fed-Keine-Zinserhoehung-in-den-USA-824484


Das Schlagwort kann per RSS-Feed abonniert werden: .
Sobald neue Pressemitteilungen über dieses Thema veröffentlicht sind, werden Sie darüber informiert.


So traurig wie der Brexit für die EU ist - für Immobilienbesitzer ergeben sich seit dem Brexit gute Zins-Chancen. Mehrere Indikatoren tendieren zu Bauzins-Senkungen. Zins-SWAP-Sätze können als gute Indikation für die Entwicklung von Bauzinsen herangezogen werden. Seit Ende Juni sind diese für 10-jährige Sollzinsbindungen um ca. 0,25% [...]

556 zinsBewusst | Robert Tzschöckel


Pressemitteilung OTTO STÖBEN 29.06.2016 Nachdem der erste Schock durch das Ergebnis des Referendums über den Verbleib von Großbritannien in der Europäischen Union auch hierzulande verdaut ist, werden Analysen und Prognosen erstellt, wie sich diese weitreichende Entscheidung der Briten auf die unterschiedlichen Bereiche auswirken könnte – auch a[...]

302 IMAGE Marketing GmbH


Trotz Fake News Debatte: Vertrauen in digitale Anwendungen wächst Hamburg, 22. November 2017 - JIN veröffentlicht seine diesjährige Edition des Digital Trust Index (DTI). Im Rahmen des DTI analysiert die europäische Kommunikationsagentur mit Standorten in Hamburg, Paris, London und New York jährlich das Vertrauen von Internetnutzern in digitale[...]

140 JIN Deutschland GmbH


„Die Folgen des Brexit zeigen ein weiteres Mal: Die Anleger können sich nur durch Sachwerte unabhängig machen von den Schwankungen und Krisen der Kapitalmärkte“, erklärt Andreas Mankel. Der gelernte Bankbetriebswirt aus Bonn hatte bereits kurz nach der Finanzkrise die Konsequenz daraus gezogen. Vor sieben Jahren – am 7. Juli 2009 – gründete er die [...]

420 7x7 Unternehmensgruppe


Der Stuttgarter Personalberater Michael Zondler äußert scharfe Kritik am Umgang der Bundesregierung mit dem „Fall Maaßen“. Die von Merkel, Nahles und Seehofer präsentierte „Lösung“ sei kein Befreiungsschlag, sondern zeige, dass die Berliner Koalition offenkundig nicht mehr in der Lage sei, die wirklichen Herausforderungen des Landes in Angriff zu n[...]

212 CENTOMO GmbH & Co. KG


Berlin: (hib/AHE) Aus den Akten des Auswärtigen Amtes ergeben sich keine Hinweise, dass frühere Bundesregierungen die Aufnahme von Verhandlungen mit den USA zur Rückgabe von NS-Akten, darunter die Mitgliederkartei der NSDAP, bewusst verzögert hätten.

Wie die Bundesregierung in ihrer Antwort (17/13815) auf eine Kleine Anfrage [...]

593 Deutscher Bundestag




Datenschutz AGB Nutzungsbedingungen Mediadaten Impressum