Suchergebnisse zur Suche:

Fahrwerk-Tieferlegungen-fuer-BMW-Motorraeder-lieferbar-249806


Das Schlagwort kann per RSS-Feed abonniert werden: .
Sobald neue Pressemitteilungen über dieses Thema veröffentlicht sind, werden Sie darüber informiert.


Lüdenscheid, 11. März 2010. Richter Spezial, Lieferant für Transportgeräte hat ab sofort wieder Palettenhubwagen mit Sonderlängen 800, 1500, 1800 und 2000 mm Gabeln ab Lager verfügbar. Die preisgünstigen Hubwagen sind CE geprüft, TÜV / GS geprüft und für den langfristigen Dauereinsatz in Industrie und Produktion vorgesehen. Die robusten Gabelhubwa...

RichterSpezial 649


330 neue Pkw-Federn in höchster Qualität für besseres Fahren gibt es jetzt vom Fahrwerksspezialisten KYB. Bei so populären Autos wie Audi A 3 und A 6, BMW 5er (E60), Fiat Grande Punto, Mercedes B- und E-Klasse (S211), aber auch Peugeot 207, VW Golf V und Passat V bis zum Volvo V50 können nun auch defekte Federn im Fahrwerk durch neue KYB-Federn ers...

Dr. Falk Köhler PR 603


Das Embedded-Chassis, Modell EBC-2200 von COMP-MALL, ist eine kompakte Gehäuseeinheit für EPIC Single-Board-Computer. Das Chassis erleichtert den Aufbau eines embedded Systems und bietet eine kostengünstige, schnelle und einfache Lösung. Besonders für die SBC`s NANO-BT-i1 mit on-board Intel® Bay Trail SOC Celeron® J1900 und Modell NANO-QM871 mit I...

COMP-MALL GmbH 521




Für 73 Automodelle gibt es jetzt neue Stoßdämpfer von KYB, welche speziell für ein besseres Fahrverhalten konzipiert sind. Zulassungsstarke Wagen wie Alfa 159, BMW X 5, Fiat 500, Mazda 2, Peugeot 207, Saab 9-3 und VW Tiguan können nun damit ausgestattet werden. KYB-Stoßdämpfer sind für 99 Prozent aller Pkws von 78 Automarken lieferbar, teilt der na...

Dr. Falk Köhler PR 802


Mit defekten Stoßdämpfern ist der Bremsweg bis zu 6,1 Meter länger, in der Kurve kann das Auto von der Straße abkommen. Beim Ausweichen gerät der Wagen schnell ins Schleudern, weil die abgenutzten Stoßdämpfer die Räder nicht fest genug auf den Boden drücken. Das haben Fahrtests des TÜV bewiesen. 22 Prozent aller Autos fahren mit defekten Stoßdämpfe...

Dr. Falk Köhler PR 603