Suchergebnisse zur Suche:

Deutsche-Biofonds-AG-Anleger-erhalten-Polizei-Fragebogen-824703


Das Schlagwort kann per RSS-Feed abonniert werden: .
Sobald neue Pressemitteilungen über dieses Thema veröffentlicht sind, werden Sie darüber informiert.


Anleger der Deutsche Biofonds Hydropower GmbH & Co. KG sind verunsichert: Über das Vermögen der Treuhänderin wurde das Insolvenzverfahren eröffnet. Berlin, 07.03.2016 – Wie bereits mehrfach berichtet, wurde über das Vermögen der Rechtsnachfolgerin der Deutsche Biofonds Treuhand GmbH, der Centauri Trust GmbH, das Insolvenzverfahren eröffnet. ...

CLLB Rechtsanwälte 357


Berlin, 26.10.2015 - Anleger der Deutschen Biofonds AG sind verunsichert. Berichtet wird vielfach, dass sich der alleinige Vorstand der Deutschen Biofonds AG, Herr Dr. Yaver Demir, in Untersuchungshaft befinden und aktuell eine telefonische Kontaktaufnahme zur Gesellschaft unmöglich sein soll. In die von der Deutschen Biofonds AG aufgelegten Invest...

CLLB Rechtsanwälte 505


"Immer vorsichtig sein, wenn Sie Post von Ihrer Kapitalanlage bekommen!" In einem aktuellen Fall rät Joachim Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank und Kapitalmarktrecht aus Wiesbaden, zu besonderer Vorsicht: Der britische Lebensversicherer Clerical Medical hatte Mandanten der Kanzlei angeschrieben und um die Bearbeitung eines Fragebogens gebeten. "...

schmallenberg.txt 535



Geschädigte Anleger der englischen Lebensversicherungsgesellschaft Clerical Medical Investment (kurz CMI) erhalten plötzlich Fragebögen der Clerical Medical, verbunden mit der Bitte, diesen „so schnell wie möglich“ an die Clerical Medical zurück zu schicken. KAP Rechtsanwälte, die sich auf die Vertretung geschädigter Clerical Medical Versicherungsn...

KAP Rechtsanwälte 802


Am 13.10.2015 wurde die Schutzgemeinschaft Cottbus/Spree-Neiße von örtlichen Fachbetrieben ins Leben gerufen. Gemeinsam mit der Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße und der Stadt Cottbus wollen sie die Einbruchprävention in der Region stärken. „Wir wollen für die Wichtigkeit von Einbruchprävention sensibilisieren und eine Begleitung auf dem Weg...

Netzwerk Zuhause sicher e. V. 400


Der britische Lebensversicherer Clerical Medical verschickt derzeit Fragebögen an seine Kunden und bittet um die Rücksendung. „Finger weg. Nicht unterschreiben“, warnt Arne Podewils, Fachanwalt für Bank und Kapitalmarktrecht aus Düsseldorf. Denn was auf dem 12-seitigen Fragebogen ganz harmlos beginnt, hat es später in sich und kann später böse...

mzs Rechtsanwälte GbR 670