Suchergebnisse zur Suche:

Landeszeitung-Lueneburg-Die-Kontrollinstanzen-haben-versagt-388937


Das Schlagwort kann per RSS-Feed abonniert werden: .
Sobald neue Pressemitteilungen über dieses Thema veröffentlicht sind, werden Sie darüber informiert.


Hunderttausende Privatanleger müssen um ihre Ersparnisse fürchten Rund 275.000 - 300.000 Privatanleger haben sich nach Schätzungen von Fachleuten in Deutschland mit mehr als 30 Mrd. € an Schiffsfonds beteiligt. Der mit der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise seit Ende 2008 einhergehende massive Verfall der Charterraten lässt Containerschiffe...

Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte 510



BFH, Urt. v. 21.05.2014 – V R 34/13. Der Bundesfinanzhof (Urt. v. 21.05.2014 – V R 34/13) hat sich wiederholt zur Steuerbefreiung bei innergemeinschaftlichen Lieferungen geäußert. In diesem Urteil hat der Bundesfinanzhof noch einmal klargestellt, dass es der Steuerbefreiung nach den §§ 4 Nr. 1 bst b, 6a UStG nicht entgegenstehe, wenn der Liefe...

Rechtsanwalt Hildebrandt 484


Champagner, Sex, Zigarren – und Politik: WELCOME TO NEW YORK wird von Sky Deutschland als Skandalfilm des Jahres gehandelt. Dies ist ein Film, der in einer Welt der Reichen und Mächtigen spielt. Aber auch ein Film über Besitzende, Habenichtse und den noch weniger Habenden. Über Macht und Entmachtete, über Könige und Bettler, Freier, Huren und Li...

EuroVideo Medien GmbH 803


München, 19. August 2014 – Das Landgericht Lüneburg hat die Targobank wegen Fehlberatung zu Schadensersatz verurteilt. Geklagt hatte eine Anlegerin, die aufgrund der Beratung durch die Filiale der Targobank in Lüneburg im Jahr 2006 eine Beteiligung an dem Schiffsfonds MS Santa B-Schiffe gezeichnet hatte. Die Mandantin der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte...

CLLB Rechtsanwälte 521


Abgrundtief 2.0 Das Theaterstück „Abgrundtief 2.0“ thematisiert die Frage, was ein Mann noch ist, wenn ihm das genommen wird, wodurch er sich bisher definiert hat. Eingesperrt in einen festsitzenden Aufzug mit der Vorstellung über einem tödlichen Abgrund zu schweben, gibt es für die beiden Protagonisten keine Möglichkeit zur Flucht mehr. Was aber,...

DialogTheater 597