Bildung, Weiterbildung, Karriere

Plädoyer für eine neue Personalpolitik: Warum ein Teil des 30-Milliarden-Euro-Weiterbildungsbudgets in deutschen Firmen verpufft

Dr. Robert Eckert Schulen AG


Bayerns führende private Weiterbildungsanbieter, die TÜV Süd Akademie in München und die Eckert Schulen in Regenstauf fordern ein gezielteres Talentmanagement in Deutschlands Firmen. Thomas Wagenpfeil, Initiator des Deutschen Bildungspreises hat analysiert, dass Betriebe einen beträchtlichen Teil des jährlichen Weiterbildungsbudgets von in Summe rund 30 Milliarden Euro nicht zielgerichtet ausgeben. Bayerns größte „Praktiker-Uni“, die Eckert Schulen, wollen mit gezielten Partnerschaften Unternehmen helfen, Personalabteilungen zu strategischen „Talentschmieden“ der Zukunft zu machen.



PDF


1.141 Aufrufe • 725 Wörter • 4.680 Zeichen • kurz URL: trendkraft.de/31912

Haftungsausschluss

  • Dr. Robert Eckert Schulen AG
  • Dr.-Robert-Eckert-Str. 3
  • 93128 Regenstauf , Deutschland

  • Die Eckert Schulen sind eines der führenden privaten Unternehmen für berufliche Bildung, Weiterbildung und Rehabilitation in Deutschland. In der 70-jährigen Firmengeschichte haben rund 100.000 Menschen einen erfolgreichen Abschluss und damit bessere berufliche Perspektiven erreicht. Die Eckert Schulen tragen dazu bei, dass möglichst viele eine qualifizierte Aus- und Weiterbildung erhalten. Das Bildungskonzept „Eckert 360 Grad“ stimmt die unterschiedlichen [...]

zum Newsroom

Weitere Meldungen vom Herausgeber

zum Newsroom

Datenschutz AGB Nutzungsbedingungen Mediadaten Impressum