Unternehmenslogo

Online-Shop

Lexport


Über Lexport

Freiburg, den 6. August 2018 - Karin M. Schmidt, Rechtsanwältin aus Freiburg, gründet lexport, ein Wissensportal für die Generation 50+ und schaltet ihre Website lexport.de live.

Die Website gibt Antworten auf die rechtlichen Fragen, die sich ab der Lebensmitte stellen.

Dazu gehören u.a. die Themen Bestattungsvorsorge, Elternunterhalt, Vermögensplanung, Vollmachten und Patientenverfügung sowie Erben und Vererben, die fortlaufend aktualisiert werden. Praxistipps und Vorlagen sowie Formulare sollen bei der praxisorientierten Umsetzung helfen.

Im wöchentlichen Lexport-Blog informiert Rechtsanwältin Schmidt über neue Gerichtsentscheidungen zu den Rubriken und zu Alltagsproblemen.

Als Rechtsanwältin für Erbrecht und Vermögensnachfolge in Freiburg möchte Frau Schmidt ihre mehr als 20 jährige Erfahrung in der Beratung und rechtlichen Gestaltung auf den vorgenannten Rechtsgebieten auch online für Interessierte nutzbar machen.

Die Anregung für die Website kam von Teilnehmern ihrer Vorträge, die sich als Laien oftmals angesichts der Flut von verfügbaren Informationen überfordert und ratlos fühlten.

Ziel und Anspruch war daher, die themenbezogenen Informationen einerseits verständlich aufzubereiten und andererseits damit nicht an der Oberfläche zu bleiben, damit echter Nutzen und Mehrwert entsteht.

Die Fachartikel sind moderat kostenpflichtig, ebenso die Formulare und Vorlagen.

Über Rechtsanwältin Karin M. Schmidt
Frau Rechtsanwältin Karin M. Schmidt studierte nach einer Banklehre in Freiburg im Breisgau und absolvierte ihr Referendariat am Landgericht Freiburg mit Wahlstation in San Francisco (USA). Sie ist seit 1996 in eigener Kanzlei mit dem Schwerpunkt Erbrecht und Vermögensnachfolge tätig. Zudem berät sie mittelständische Unternehmen in den Bereichen Arbeitsrecht, Gesellschafts- und Handelsrecht sowie Vertragsrecht.


Kontakt:

Lexport- Älter werden mit Recht
Rechtsanwältin Karin M. Schmidt
Emil-Gött-Straße 6
D-79102 Freiburg im Breisgau
Baden-Württemberg
Deutschland

Tel. +49 (0)761/704 388 60
E-Mail: schmidt@lexport.de
Web: https://lexport.de

Pressekontakt

  • Lexport
  • Recht
  • Frau Karin M. Schmidt
  • Rechtsanwältin
  • Emil-Gött-Straße 6
  • 79102 Freiburg i. Br., Deutschland

Veröffentlichte Pressemitteilungen von Lexport


Die Güterstandsschaukel

Es klingt illegal, ist aber sowohl zivil- als auch steuerrechtlich höchstrichterlich anerkannt und damit nicht rechtsmissbräuchlich: Die Vermögensverteilung zwischen Ehegatten zum Zwecke der Vermeidung von Schenkungs- und Erbschaftssteuer durch Wechsel des Güterstands, in der Reg[...]


191
Unternehmensnachfolge: Der "Königsweg"

Einen kurzen, leicht begehbaren Weg im Sinne Euklids gibt es bei der Unternehmensnachfolge nicht, zu unterschiedlich sind die Ausgangsbedingungen, vor allem die persönlichen und familiären Verhältnisse. Aber es gibt maßgeschneiderte, intelligente Wege, die regelmäßig bereits lebz[...]


175
Risiken beim Unternehmertestament

Bei Familienunternehmen stellt sich häufig die Frage, welches von mehreren Kindern, noch minderjährig oder jung und unerfahren, sich am besten zur Unternehmensfortführung eignet und dereinst in die Fußstapfen des Unternehmers treten soll. Der Weg führt testamentarisch meist ü[...]


268

Digitales Testament: Realität oder Illusion?

In der Politik ist von einem „Weltmeisterplan für Digitalisierung“ (Christian Lindner, FDP, in „portal liberal“, 01.09.2017) die Rede; digitale Bildung und die Vermittlung digitaler Fertigkeiten sind in aller Munde. Wie sieht es damit beim Testament aus? Ist ein digitales Testame[...]


232

Kleinunternehmer und mittelständische Unternehmer tragen ein hohes Maß an Verantwortung, auch für ihre Mitarbeiter. Dazu im Widerspruch steht die häufig fehlende oder ungenügende Vorsorge für den Ausfall des Unternehmers bei Krankheit oder Unfall, so das Resümee von Rechtsanwältin Karin M. Schmidt aus Freiburg. Der Unternehmer braucht nicht nur, wie jede Privatperson, für Schicksalsschläge eine Vertrauensperson, die ihn in diesen Fällen vertritt, sondern er sollte auch durch Handlungsanweisungen in einer Vollmacht sicherstellen, wie es mit dem Unternehmen weiter gehen soll. Klare Direkti[...]


249

Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 12.07.2018, Az. III ZR 183/17, entschieden, dass beim Tod des Kontoinhabers eines sozialen Netzwerks der Nutzungsvertrag grundsätzlich nach § 1922 BGB auf dessen Erben übergeht. Dem Zugang zu dem Benutzerkonto und den darin vorgehaltenen Kommunikationsinhalten stehe weder das postmortale Persönlichkeitsrecht des Erblassers noch das Fernmeldegeheimnis oder das Datenschutzrecht entgegen. Dem Verfahren lag die Klage der Mutter der im Alter von 15 Jahren verstorbenen Tochter zugrunde, die bei der Beklagten mit Einverständnis der Eltern ein Benutzerkont[...]


191

Freiburg, den 6. August 2018 - Karin M. Schmidt, Rechtsanwältin aus Freiburg, hat mit lexport - Älter werden mit Recht ein Wissensportal für die Generation 50+ unter lexport.de live geschaltet. Die Website gibt Antworten auf die rechtlichen Fragen, die sich ab der Lebensmitte stellen. Dazu gehören u.a. die Themen Bestattungsvorsorge, Elternunterhalt, Vermögensplanung, Vollmachten und Patientenverfügung sowie Erben und Vererben, die fortlaufend aktualisiert werden. Praxistipps und Vorlagen sowie Formulare sollen bei der praxisorientierten Umsetzung helfen. Im wöchentlichen Lexport-Bl[...]


142

Datenschutz AGB Nutzungsbedingungen Mediadaten Impressum